Unsere “Jugend forscht” Team zeigt auf der Gamescom 2015 tolle Erfindungen

Zitat Pfalz Express:

Neustadt/Köln. Auch in diesem Jahr hat die Neustadter Jugend forscht Gruppe unter der Leitung von Sergej Buragin an der weltweit größten Spielemesse in Köln teilgenommen. Sie war mit ihren selbst gebauten Fahr- und Flugsimulator vertreten und hatte auch einige neue Modelle dabei. Der „Airsmell“-Simulator beispielsweise erzeugt mit Aromen und Duftstoffen ein Erlebnis für die Nasen in der virtuellen Welt und lässt sie so noch realer erscheinen. Großes Interesse wurde auch am Rollstuhl gezeigt, welcher sich mit der Kraft der Gedanken steuern lässt, sowie an einem Handschuhe, dem man virtuelle Gegenstände greifen und bewegen kann. Die Neustadter Gruppe gewann mit ihrem Ideenreichtum einige Fans unter den Besuchern aus der ganzen Welt, die sich durch die Menschenmassen drängelten, um in die Simulatorenwelt aus Rheinland-Pfalz einzutauchen. Bei den täglichen Vorführungen wurde zudem vermittelt, dass Forschung Spaß macht.

0a  3aa 0  6 1ab 5a  7 12a

Video: Letztplayer Yankee fliegt in unserem Flugsimulator

Jugend forscht Landeswettbewerb 2015 in Bitburg.

“Smell box”: Olfaktorische Wahrnehmung in Ergonomie”. Sebastian Fleissig, Nils Schäfer, Leon Dean, Berufsbildende Schule, Neustadt a.d. Weinstr. – 2 Preis. “Gedanken, die bewegen. Nutzung der Hirnströme für das Steuern eines Rollstuhles”. Frank Hund, Gymnasium Edenkoben, Johannes Falkenstein und Jonas Koch, Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium – Sonderpreis “Innovationen für Menschen mit Behinderung”. “Don´t drink and drive!Selbstgebauter Fahrsimulator zur Aufklärung der Gefahren bei jugendlichen Verkehrsteilnehmern”. Justin  Jausel, Käthe Kollwitz Gymnasium Neustadt a.d. Wstr., Marius  Hellenbrand und Sebastian Fleissig, Berufsbildende Schule Neustadt a.d. Wstr. – Sonderpreis der Deutscher Unfallversicherung. Sat1 Videobericht 25.03.2015: http://www.1730live.de/jungforscher-in-rheinland-pfalz/

die_rheinpfalz_270315  team bitburg   rollstuhl  sat1_interview geruchsbox  kamerateam betreuer  team

Erfolgreich bei regionalen Jugend forscht Wettbewerben 2015!

27 unserer Schüler mit 13 Projekten nahmen an regionalen Jugend forscht Wettbewerben in Landau, Bingen, Frankenthal, Mainz, Remagen, Koblenz und Kaiserslautern teil. Hier sind die Ergebnisse:

Erster Platz und die Qualifizierung für Landeswettbewerb – Fachgebiet Biologie. “Gedanken, die bewegen. Nutzung der Hirnströme für das Steuern eines Rollstuhles”. Frank Hund, Gymnasium Edenkoben, Johannes Falkenstein, Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium , Jonas Koch, Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium. Projektbetreuer Sergej Buragin, Dr. Christof Huber, Berufsbildende Schule Neustadt a.d.Wstr.

rollstuhl1     rollstuhl2

Erster Platz und die Qualifizierung für Landeswettbewerb – Fachgebiet: Arbeitswelt. “Smell box”: Olfaktorische Wahrnehmung in Ergonomie. Sebastian Fleißig, Nils Schäfer, Leon Dean, Berufsbildende Schule Neustadt/Weinstraße. Betreuer: Sergej Buragin, Dr. Christof Huber, Berufsbildende Schule Neustadt/Weinstraße.

Koblenz1    betreuer

 Erster Platz und die Qualifizierung für Landeswettbewerb – Fachgebiet: Arbeitswelt „Don´t drink and drive! Entwicklung eines Fahrsimulators zur Aufklärung der Gefahren bei jugendlichen Verkehrsteilnehmern“. Justin Jausel Käthe-Kollwitz-Gymnasium , Marius Hellenbrand, Sebastian Fleißig Berufsbildende Schule Neustadt/Weinstraße. Betreuer: Sergej Buragin, Berufsbildende Schule Neustadt/Weinstraße

Remagen1    Remagen2

Zweiter Platz – Fachgebiet: Technik. Visualisierung eines Neuronalen Netzwerk Leonard Buhl, Naomi Dietrich, Fabian Bertha. Berufsbildende Schule Neustadt/Weinstraße Betreuer: Jeremy Weight, Kirschhoff Institut für Physik, Sergej Buragin, Berufsbildende Schule Neustadt/Weinstraße.

Frankenthal1    team

Sonderpreis für die beste schöpferische Arbeit, Sonderpreis der Johannes Gutenberg-Universität Mainz – Fachgebiet Geo-und Raumwissenschaften. “Feuer auf Feuer! Ballistische Löschmethode eines Waldbrandherdes” Thomas Kollmann, Philipp Anslinger, Max Liebrich, Gymnasium Edenkoben. Projektbetreuer Sergej Buragin, Berufsbildende Schule Neustadt/Weinstraße, Antje Jarschke. Gymnasium Edenkoben.

Mainz1    Mainz2

Dritter Platz und Sonderpreis für erneubare Energie – Fachgebiet Geo- und Raumwissenschaften. “Grüner Stecker gegen Erderwärmung”. Lena Scherzer, Hanna Mewes, Käthe Kollwitz Gymnasium, Frank Hund Gymnasium Edenkoben. Projektbetreuer Sergej Buragin, Dr. Christof Huber, Berufsbildende Schule Neustadt/Weinstraße.

motionchair    Landau1

Dritter Platz – Fachgebiet Technik. “WingMan” Simulator: Die Zukunft des Fliegens bereits heute erleben. Frank Hund, Alexander König, Gymnasium Edenkoben, Johannes Falkenstein, Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium. Projektbetreuer Sergej Buragin Berufsbildende Schule Neustadt /Weinstraße, Jeremy Weight, Kirschhoff Institut für Physik.

10384228_920133931364779_6291386758846492160_n   S2970008

Dritter Platz – Fachgebiet Technik. “Massagefahrradsattel: Bequem und gesund radeln”. Thomas Kollmann, Philipp Anslinger, Marius Mulack Gymnasium Edenkoben. Projektbetreuer Sergej Buragin, Berufsbildende Schule Neustadt/ Weinstraße, Antje Jarschke, Gymnasium Edenkoben.

Fragebogen       die_rheinpfalz_060315